facebook_page_plugin

Aus der Jahreshauptversammlung des SV Biederbach - Zahlreiche, bislang verschobene Ehrungen standen auf der Tagesordnung

Quelle: Elztäler Wochenbericht Ausgabe 32 vom 12. August 2021

Biederbach (jb). Ein Generationenwechsel in der Vereinsführung des SV Biederbach wurde auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Vereinsheim vollzogen. Auch zahlreiche, bislang verschobene Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder standen auf der Tagesordnung.


Das neugewählte Vorstandsteam des SV Biederbach. Fotos: Jens Brodacz


Die anwesenden geehrten Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von über 50 Jahren.

„Die Lust auf Fußball ist ungebrochen und wir haben auch keine Mitglieder verloren“, schickte Vorstand Wilfried Weber zu Beginn der ersten Generalversammlung nach den Lockdowns voraus. Die Regeln der Pandemie zeigten sich jedoch auch bei dieser Zusammenkunft. So konnte wer getestet, genesen oder vollständig geimpft war im Gastraum Platz nehmen. Wer dies nicht erfüllte, musste mit einem Platz auf der Terrasse vorliebnehmen. Zu berichten gab es für Weber über das abgelaufene Geschäftsjahr nicht sehr viel. „Turniere, Spiele, Feste, fast alles ist ins Wasser gefallen.“ Untätig sei der Verein dennoch nicht gewesen. „Wir haben unsere Gebäude für kommende Aufgaben fit gemacht“, berichtete Weber. Der Vorstand teilte jedoch mit: „Dies ist der letzte Bericht in diesem Amt“. Eine neue Generation werde den weiteren Weg des SVB prägen.

„Einen letzten Bericht von einem leeren Blatt“ hielt auch Roland Becherer, der Vorsitzende für Organisation. „Elfer-Cup oder Dorffest, es gab nichts zu organisieren“, stellte Becherer fest. Besonders das gesellschaftliche Miteinander habe unter dieser Zeit gelitten.

Finanzvorstand Christian Joos berichtete von einem kleineren Minus auf den Konten des Vereins. Dafür seien aber trotz ruhenden Spielbetriebs einige Investitionen vorgenommen worden. So seien ein größerer Anhänger für Grünschnitt, ein Laubbläser für den Kunstrasenplatz sowie ein stärkeres WLAN-Netz angeschafft worden. Darüber hinaus seien am Vereinsheim zahlreiche Verbesserungen notwendig geworden. „Bei der Anschaffung eines neuen Trikotsatzes für die E-Jugend hatten wir Angst, dass die Kinder rauswachsen, bevor sie darin spielen können“, berichtete Joos. Dabei habe vor allem die Corona-Soforthilfe des Badischen Sportbundes den Verein übers Jahr getragen. Auch die Gemeinde habe den Verein weiterhin unterstützt. Trotz ruhenden Spielbetriebs sei es sogar gelungen, neue Sponsoren zu finden. „Trotz allem steht der Verein finanziell auf einer guten Basis“, schloss der Kassierer.

Konrad Schultis, Vorstand Sport, ging nicht weiter auf die vergangene Saison, die nach sechs Spielen abgebrochen worden war, ein. Für die Zukunft könne er aber feststellen: „Wir haben zwei personell starke aktive Mannschaften“. Auch der Jugendbereich zeige sich sehr gut aufgestellt. „Alle wollen kicken“, erklärte Schultis. Der Trainingsbetrieb sei sehr engagiert, „egal ob bei den Aktiven, der Jugend oder den Mädchen“. Schultis verwies auch auf die Nicht-Fußballer im Verein. Auch Damengymnastik und Kinderturnen seien eine Bereicherung für den Verein.

Bürgermeister Rafael Mathis nutzte die anstehende Entlastung des Vorstandes zu einem Dank der Gemeinde. Mathis lobte die Aktivität des gesamten Teams trotz Pandemie. Auch die Hygienekonzepte seien „unheimlich gut gemeistert“ worden. Und: „Ihr habt aus einer tollen Sportanlage ein Schmuckstück gemacht.“

Neuwahlen
Zum Vorsitzenden Geschäftsleitung wurde Pascal Hin für den scheidenden Wilfried Weber gewählt. Vorsitzender Organisation wurde Harald Schmieder für Roland Becherer. Vorstand Finanzen wurde Gernot Limberger, der Christian Joos ablöst. Beisitzer der Geschäftsführung wird Philip Schätzle, Spielausschussvorsitzender Roland Schultis. stellvertretender Spielausschussvorsitzender wird Markus Schätzle. Vorstand Sport bleibt Konrad Schultis, Beisitzer für Finanzen Patrick Moser. Jugendleiterin ist Antonia Joos, ihr Stellvertreter Stefan Meier. Beisitzer für die Aktiven werden Marcell Singler und Mathias Meier. Beisitzer der passiven Mitglieder werden Daniela Schätzle-König und Christian Joos.

Ehrungen
„Die Ehrungen haben wir bisher immer ein wenig vor uns her geschoben“, erklärte Weber. Nun seien bereits 28 Mitglieder zusammengekommen, die dem Verein seit über 50 Jahren die Treue gehalten hatten. Sie alle würden nun Ehrenmitglieder und vom Beitrag freigestellt. Auch der Eintritt zu den Spielen sei von nun an freiwillig. Geehrt wurden: Adelheid Burger, Rudolf Burger, Erna Imhof, Josef Imhof, Franz Kern, Erna Lupfer, Hermann Lupfer, Paul Meier, Annemarie Rißler, Josef Ruf, Manfred Ruf, Siegfried Schmieder und August Dufner. In Abwesenheit wurden geehrt: Helmut Schätzle, Albert Burger, Helmut Schmieder, Siegfried Schätzle, Karl Schätzle, Erwin Schätzle, Anna Schätzle, Andreas Ruf, Josef Hin, Ewald Emler, Hermann Dufner, Josef Volk, Paul Becherer, Karl Bischoff sowie Klaus Burger.

1. & 2. Mannschaft

... lade Modul ...
SV Biederbach auf FuPa

Nächste Termine

09. 12. 2021
Jugend-Hallenturnier
10. 12. 2021
Jugend-Hallenturnier
11. 12. 2021
Jugend-Hallenturnier
12. 12. 2021
Jugend-Hallenturnier
18. 12. 2021
SVB Weihnachtsfeier

Sponsoren

Amazon Smile

Einwurf!

Kunstrasen

Das folgende Video zeigt die komplette Verwandlung unseres alten Hartplatzes in einen Kunstrasen.
Viel Spaß beim Ansehen!

Covid-19 Hygienekonzept

Um unter Corona-Bedingungen den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können hat der SV Biederbach ein Hygienekonzept erarbeitet, welches wir hiermit unseren Gastmannschaften zum Download zur Verfügung stellen.

=> Covid-19 Hygienekonzept 

Öffnungszeiten Clubheim

Dienstag
zur Champions-League auf sky
Donnerstag
ab 19 Uhr
Freitag
ab 18 Uhr
Samstag
zur Bundesliga auf sky
Sonntag
zu den Heimspielen

LED-Flutlichtanlage

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kontakt

Facebook

Instagram

Zum Seitenanfang